Priorität 1 – Forschung und Innovation

Spezifisches Ziel 1.1: Forschung und Innovation

Arten von Maßnahmen: 

Art der Maßnahme 1.1a: Grenzübergreifende Forschung und Austausch von Fachwissen

Das Ziel dieser Art von Maßnahmen ist die Stärkung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Forschern und KMU. Besondere Bereiche, die in der Region von Interesse sind, sind zum Beispiel Kreislaufwirtschaft, Bioökonomie, Biotechnologie, IKT und digitaler Wandel, Umweltbranchen, Biowissenschaften, Kreativwirtschaft, Medizin, Bau und Baumaterialien sowie die Einführung von Öko-Innovationen.

Beispiele für Aktivitäten:

  • Zusammenarbeit bei Forschung und Innovation in Bereichen von gemeinsamem Interesse unter möglicher Einbeziehung von KMU;
  • Forschung und Innovation auf Grundlage der Nachfrage lokaler Unternehmen mit besonderem Schwerpunkt auf Sektoren, die für das Grenzgebiet von Bedeutung sind.
Art der Maßnahme 1.1b: Gemeinsame Pilotaktionen und Lösungen in gemeinsam genutzten Forschungsinfrastrukturen und -diensten

Ziel dieser Art von Maßnahmen ist es, bestehende und neue gemeinsame Forschungs- und Innovationsinfrastrukturen und -dienste in der grenzübergreifenden Region zu verbessern und den Zugang zu Forschungsinfrastrukturen für KMU zu verbessern.

Beispiele für Aktivitäten:

  • Investitionen in neue gemeinsam/geteilt genutzte F&I-Einrichtungen auf Grundlage relevanter Forschungsstrategien, mit starker thematischer Ausrichtung auf den Programmbereich;
  • Erweiterung von Dienstleistungen mittels "Servitization-Konzepte" über das industrielle Kernangebote hinaus, um die Industrie innovativer und wettbewerbsfähiger zu machen;
  • Ausbau und Modernisierung von Technologieeinrichtungen und Forschungskapazitäten von grenzübergreifendem Interesse; gemeinsame Nutzung von hochwertigen F&I-Einrichtungen;
  • bessere Verknüpfung von Forschungseinrichtungen mit KMU und verbesserter Zugang von KMU zu F&I-Ergebnissen, Anwendung von Forschungs- und Innovationsergebnissen mit dem Ziel, den Markt zu erreichen;
  • gemeinsame Einrichtung von Innovationszentren.
Art der Maßnahme 1.1c: Kommunikation und Mobilität von Forschern

Ziel dieser Art von Maßnahmen ist es, den Zugang zu Forschungsergebnissen für die relevanten Zielgruppen im grenzübergreifenden Gebiet wie KMU oder Forscher durch geeignete Kommunikation zu verbessern und den Austausch zwischen einzelnen Forschern zu fördern. Der Austausch sollte immer im Kontext der grenzübergreifenden Region stattfinden. Die indikativen Maßnahmen sollten nur einen Teil der Projekte bilden und sind nicht als eigenständige Projekte zu betrachten.

Beispiele für Aktivitäten:

  • Unterstützung der grenzübergreifenden Mobilität von Forschern;
  • Wissenschaftskommunikation (Information, Bildung, Sensibilisierung für wissenschaftliche Themen).