12.12.2018
Veranstaltungsart: Sonstiges

Zur Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit des Projekts wurde im Herbst 2018 ein populärpädagogischer Artikel mit dem Titel "IST DIE HOLZVERARBEITUNGSINDUSTRIE BEREIT FÜR DIE VERWENDUNG VON HARTHOLZ IN HOLZWERKSTOFFEN?" veröffentlicht.

Der Artikel stellt das Projekt HARDIS ATCZ-21 im Rahmen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Mendel Universität in Brünn und des Forschungsinstituts Wood K plus in Tulln vor, das sich mit dem Erlernen von Kenntnissen in der Hochgeschwindigkeitsbearbeitung von Hartholzsortimenten befasst. Da die Lagerung dieser Sortimente aufgrund klimatischer Veränderungen und der aktuellen Anpflanzungsstrategie zunehmen wird, besteht das Ziel des Projekts darin, das gewonnene Wissen in die Praxis umzusetzen. Zielgruppe des Artikels sind daher insbesondere Hersteller von Holzsortimenten. Der Artikel ist auf der Zeitschrift Website Stavební partner zu finden: http://www.wood-cluster.cz/…/uploads/Stavebni_partner_16.pdf.