31.07.2020
Veranstaltungsart: Sonstiges

Kürzlich konnten die ersten Ergebnisse unserer Forschung zur Anreicherung von Seltenerdelementen im Rahmen des REEgain-Projekts in einer Sonderausgabe des wissenschaftlichen Impact Journals Waste and Biomass Valorization veröffentlicht werden.

Im Juli dieses Jahres konnten wir die Ergebnisse unserer Forschung zur Anreicherung von Seltenerdelementen im Rahmen des REEgain-Projekts in einer Sonderausgabe des wissenschaftlichen Impact Journals Waste and Biomass Valorization veröffentlichen (siehe Zitat des Papers am Ende des Artikels). Die Autoren des Papers sind Mitglieder des tschechischen und des österreichischen Teams des REEgain Projektes. Es konnten auch die Ergebnisse der Bachelorarbeit der IMC FH Krems Studentin Pauline Mezricky, BSc, inkludiert werden, welche im Zuge ihres Praktikums im Algatech Center MBÚ AVČR entstanden sind. Die Bachelorarbeit mit dem Thema “Bioaccumulation of rare earth elements from electronic waste” wurde im Rahmen des REEgain-Projekts vergeben und finanziert.

Die veröffentlichten Ergebnisse zeigen die Möglichkeit des Wachstums der roten extremophilen Alge Galdieria phlegrea in Gegenwart von Luminophoren. Diese Leuchtstoffe sind beispielsweise Teil alter Leuchtstofflampen oder energiesparender Glühbirnen. Sie enthalten eine Restmenge an Seltenerdelementen und die Alge Galdieria phlegrea kann diese Elemente in ihren Zellen ansammeln.

Mit diesen Schlussfolgerungen konnten wir erhebliche Fortschritte im REEgain-Projekt erzielen und die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Partnern vertiefen.

Čížková M., Mezricky P., Mezricky D., Rucki M., Zachleder V. and Vítová M. (2020): Bioaccumulation of Rare Earth Elements from Waste Luminophores in the Red Algae, Galdieria phlegrea. Waste and Biomass Valorization, https://doi.org/10.1007/s12649-020-01182-3.