10.05.2019
Veranstaltungsart: Pressemitteilung

In der Stadt Milevsko fand eine Kulturveranstaltung des grenzüberschreitenden Projekts Folk Culture / Volkskultur AT-CZ statt: „Kinderfolkloreensembles als Gäste des Festivals 2019/23.
Das beste seiner Programme präsentierte Kovářovánek aus Kovářov / Javoráček aus Lomnice nad Lužnicí / Kamínek aus der Region Žďár nad Sázavou-Vysočina / Doudlebánek aus Doudleb / Bárováček aus České Budějovice / Bystříčina Die österreichische Seite und die Volkskultur Niederösterreich waren durch Andreas Teufl vertreten, der das hohe Niveau und die Vielfalt der Darsteller sehr positiv einschätzte. Er betonte die Notwendigkeit der Zusammenarbeit und beschrieb seinen Besuch in Milevsko als inspirierend für die weitere Entwicklung der gegenseitigen Beziehungen.

Während des Tages fanden auch Bastelworkshops statt, bei denen Interessierte Lebkuchen dekorieren, Papier herstellen, Verkabelungsvorführungen ansehen oder mit Glas arbeiten konnten. Es gab auch ein Angebot von interessanten Werbematerialien des Südböhmischen Folkloreverbandes.

Für die Kinder wurde auch ein Tanzworkshop vorbereitet, in dem die Ensembleleiter den Volkstanzunterricht leiteten, an dem alle Folkloregruppen teilnahmen. Der Seminarleiter diskutierte auch mit einer Fachjury, die vom Nationalen Institut für Volkskultur in Strážnice an die Veranstaltung delegiert wurde, über einzelne Aufführungen.

Während der Kulturveranstaltung am Freitag fand ein Treffen von Andreas Teufl, Milan Škoch-Vorsitzender des Südböhmischen Folkloreverbandes und Hermína Mocová, der Vertreterin der Region Südböhmen im Haus der Regionen und Kinderfolkloretraditionen in Kovářov statt. Zusätzlich zur Gegenwart besuchten die Moderatoren die Räumlichkeiten und die Ausstellung des Hauses der Regionen, die der Südböhmische Folkloreverband im Rahmen des oben genannten grenzüberschreitenden Projekts errichtet.

Galerie