10.05.2019
Veranstaltungsart: Sonstiges

Der Vorsitzende des Südböhmischen Folkloreverbands (JFoS) Milan Škoch traf sich am Freitag, den 10. Mai 2019 im Rahmen des grenzüberschreitenden Projekts Volkskultur / Volkskultur AT-CZ mit den Vertretern der österreichischen Volkskultur Niederösterreich Andreas Teufl und Hermína Mocová von der Regionalbehörde Südböhmen.
Der Vorsitzende des Südböhmischen Folkloreverbandes (JFoS) Milan Škoch traf sich am Freitag, den 10. Mai 2019 im Rahmen des grenzüberschreitenden Projekts Volkskultur / Volkskultur AT-CZ mit den Vertretern der österreichischen Volkskultur Niederösterreich Andreas Teufl und Hermína Mocová von der Regionalbehörde der südböhmischen Region.
Bevor sie sich im Haus der Regionen trafen, nahmen sie alle an der kulturellen Veranstaltung des Projekts in Milevsko teil, das sich den Folklore-Ensembles für Kinder widmete.
Beim anschließenden Treffen in Kovářov bewertete Andreas Teufl das hohe Niveau und die Trachtenvielfalt bei der Kulturveranstaltung sehr positiv. Darüber hinaus wurden ein gemeinsames Tanzprogramm und ein geplantes nächstes Treffen aller Projektpartner in Ziesdorf, Österreich, besprochen.
Der Vorsitzende des JFoS begrüßte die Gäste mit Ausstellungen des Hauses der Regionen und der Folkloretraditionen der Kinder, die sich im Erdgeschoss des barocken Pfarramts von Kovářov befinden.

Galerie