16.11.2019
Veranstaltungsart: Sonstiges

Am Samstag, den 16. November 2019, veranstaltete der Südböhmische Folkloreverband im Kulturhaus Milevsko eine weitere kulturelle Veranstaltung, die Folkloretreffen genannt wurde. Diese Aktivität war Teil des grenzüberschreitenden Projekts „Lidová kultura / Volkskultur AT-CZ“, in dem der Südböhmische Folkloreverband mit der Region Vysočina, dem Vysočina Museum Třebíč, der Volkskultur Niederösterreich, der Marktgemeinde Gutau, dem Verein Färbermuseum Gutau zusammenarbeitet. Strategischer Partner - Südböhmische Region. Das Folkloretreffen wurde von Milan Škoch - Vorsitzender des Südböhmischen Folkloreverbandes, Vertreter der Volkskultur Niederösterreich Erich Pichl und Vertreter des Museums der Blaupause Gutau Inge Atteneder eröffnet. Die südböhmischen Folkloreensembles Dubínek aus Sezimovo Ústí, Javoráček aus Lomnice nad Lužnicí, Doudlebánek aus Doudleb und Kovářovánek aus Kovářov traten auf der Bühne des Kulturhauses in Milevsko auf. Aus Niederösterreich präsentierten die Volkstanzgruppe Waidhofen an der Thaya und die Region Vysočina das Ensemble Kamínek aus Žďár nad Sázavou. Neben den darstellenden Ensembles interessierten sich die Besucher auch für Partner aus Oberösterreich, die das Gutau Blueprint Museum präsentierten. Die Kinder nahmen aus dieser Aktivität bedruckte T-Shirts mit interessanten Blaupausenmustern. Kinder und andere Teilnehmer nutzten ein weiteres Angebot des Rahmenprogramms - Präsentationsmaterialien des Südböhmischen Folkloreverbandes / Verkabeln / Arbeiten mit Glas / Lebkuchen dekorieren / Kreatives Gestalten aus Papier. Interessierte Kinder besuchten auch den Videokiosk des Südböhmischen Folkloreverbandes, in dem eine neu eingerichtete mobile Anwendung vorgestellt wurde.

Galerie