04.12.2020 - 04.12.2020
Veranstaltungsart: Sonstiges

Ergebnisse im "Journal of Environmental Management" publiziert

Die ersten Ergebnisse unserer Forschung zur biologischen Laugung von Müllverbrennungsaschen und -schlacken konnten im Dezember 2020 im wissenschaftlichen „Journal of Environmental Management“ veröffentlicht werden. Autoren der Publikation sind Teil des tschechischen und des österreichischen Teams des IRAS Projektes.

Diese Arbeit zeigt das hohe Potenzial der Biolaugung für Metalle aus Müllverbrennungsaschen. Unterschiedliche Eisen- und Schwefeloxidierende Acidophile wurden hinsichtlich Auslaugungseffizienz und Medienzusammensetzung verglichen. Kessel- und Filterasche zeigten die höchsten Konzentrationen wertvoller Metalle wie Kupfer, Chrom, Mangan, Zink und Cadmium. Beide Aschen wurden von allen getesteten Bakterien effizienter gelaugt als Schlacke. Die Kombination eines niedrigen pH-Wertes und Eisen im Kulturmedium führte bei einigen Metallen zu einer Laugungseffizienz von nahezu 100% und scheint daher optimal für die Anwendung der biologischen Laugung von Müllverbrennungsaschen zu sein.

Diese Veröffentlichung steht für die gute Zusammenarbeit zwischen den tschechischen und österreichischen Partnern.