22.11.2021
Veranstaltungsart: Workshop

Am Mi, den 3.11.2021 fand im Rahmen des Projektes der Anwendungsworkshop im Pferdeeisenbahnmuseum in Rainbach im Mühlviertel statt. Durch den Workshop führt der Geschäftsführer Stefan Wunderle vom Tourismusverband Mühlviertler Alm Freistadt. Es gab einige Impulsvorträge von lokalen TourismusexpertInnen und WissensträgerInnen.

Herr Josef Plöchl vom Bauernmöbelmuseum Hirschbach berichtete über die Stoablosshäuser im Mühlviertel. Herr Alfred Atteneder vom Färbermuseuem Gutau informierte die Teilnehmer über das immaterielle Kulturgut der Färberei und dessen Brauchtum. Auch Herr Martin Schrammel vom Zukunftsraum Thayaland sprach über seine Erfahrungen im Tourismus. Anschließend gab es eine Führung durch das Pferdeeisenbahnmuseum. Am Nachmittag wurde seitens der Universität für Weiterbildung Krems die Denkmal-Auswahl und Vorstellung eines Systemmodells zur Integration von ländlichen Denkmälern in zukünftigen Tourismusangeboten vorgestellt. Bei der Workshoprunde am Nachmittag haben die Projektpartner und die eingeladenen Fachexperten die touristische Verwertung von ländlichen Denkmälern besprochen und Ihre Meinungen zum Potential der Entwicklung der Region ausgetauscht.  

Galerie