31.07.2020 - 01.08.2020
Ort: Burgruine Prandegg / Aktivität: Theorie des Kalkbrennes, Befüllen des Kalkofens mit Kalksteinen, Anheizen und laufende Befeuerung des Ofens, Theorie des Kalklöschens, Löschen des fertigen Kalks
Veranstaltungsart: Workshop
28.07.2020 - 31.07.2020
Ort: Poresin / Aktivitäten: Zimmern und Prothesen von Balken, Reinigen und Waschen von Holzelementen, Zusammensetzung von Steinmauerwerk als Grundlage historischer Konstruktionen
Veranstaltungsart: Workshop
14.07.2020

Veranstaltungsart: Sonstiges
22.05.2020
Gemeinsam mit Schülerinnen der HTL Leonding wurde ein Video-Workshop angehalten. Auf Basis einer erarbeiteten "shot-list" konnten bei schönem Wetter Aufnahmen zum Schloss Weinberg, Burgruine Reichenstein und Burg Windhaag/Perg gemacht werden. Im Rahmen eines Schulprojektes wird in der Folge ein Videofilm geschnitten.
Veranstaltungsart: Seminar
15.04.2020
Für ausgewählte Standorte in Grein, Bad Kreuzen, Windhaag/Perg, Bad Zell, Pierbach, Gutau, Freistadt, Ticha, Kalice und Velesin wurden Übersichtstafeln zur Streckenführung des Burgen- und Schlösserweges angefertigt. Diese werden im April und Mai (je nach Stand der Corona-Krise) aufgestellt.
Veranstaltungsart: Sonstiges
10.12.2019
Im Rahmen des Netzwerktreffens in Pregarten wurde der Burgen- und Schlösserweg als Projektbeispiel vorgestellt.
Veranstaltungsart: Präsentation
30.11.2019

Veranstaltungsart: Sonstiges
01.11.2019

Veranstaltungsart: Sonstiges
08.09.2019 - 08.09.2019
Der Verband Mühlviertler Alm stellte bei der Messe in Ternberg unter anderem den Burgen- und Schlösserweg vor. Insgesamt waren 5 Gemeinden des Burgen- und Schlösserweges unter den Ausstellern. Gemeinsam wurde ein Schatzsucherspiel zum Burgen- und Schlösserweg organisiert.
Veranstaltungsart: Ausstellung
13.08.2019
Die Zimmermannsarbeiten sind abgeschlossen. Nun folgen Spengler und Dachdecker.
Veranstaltungsart: Sonstiges
01.06.2019

Veranstaltungsart: Sonstiges
24.04.2019 - 24.04.2019
Wege verbinden. Gemeinsam wollen wir in einer länderübergreifenden Kooperation die Grundlagen für ein erfolgreiches Marketing schaffen. Im Rahmen des Work-shops wird in Hinblick auf eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit eine duale Positionierung für unseren Burgen- und Schlösserweg, sowie eine Abstimmung der regionalen Ressourcen auf die Wünsche unserer Gäste erarbeiten.
Veranstaltungsart: Seminar
13.12.2018
Vertreterinnen und Vertreter der Tourismusverbände diskutierten gemeinsam mit dem Leadpartner inhaltliche und konzeptionelle Aspekte zum geplanten Burgen-und-Schlösserweg-Wanderführer.
Veranstaltungsart: Sonstiges
10.12.2018
Ein zentrales Teilprojekt des Projektpartners Prandegg konnte im Herbst noch weitgehend fertiggestellt werden: Der Pferdeunterstand!
Veranstaltungsart: Sonstiges
02.11.2018
Die Vorarbeiten (Ausschreibung, Auftragsvergabe und Produktion) für die Neu- und Ergänzungsbeschilderung konnten abgeschlossen werden. Die Beschilderungsmaterialien wurden im Zeitraum vom 31.10. bis 7.11.2018 an die Kooperationspartner ausgeliefert. Viele Wegerbetreuer werden die gute Witterung noch für die Montage nutzen.
Veranstaltungsart: Sonstiges
25.10.2018 - 27.10.2018
Das Kernlandmagazin (Freies Radio Freistadt) gestaltete eine Sendung zum Thema "Grenzüberschreitende Projekte". Hubert Roiß (Zukunftsforum Freiwald) und Andreas Hunger (Burgen- und Schlösserweg) berichten über ihre Projekterfahrungen. Die Studioaufnahme fand am 19. Oktober 2018 statt. Die Sendung wird am 25.10. (18:30), 26.10 (13:00) und 27.10. (10:00) ausgestrahlt. Link zum Nachhören siehe unten.
Veranstaltungsart: Sonstiges
08.10.2018
Vertreter der Projektpartner Prandegg, Bad Kreuzen und Mühlviertler Alm nahmen an einer Schulung der Verwaltungsbehörde und des Gemeinsamen Sekretariats teil.
Veranstaltungsart: Schulung
30.08.2018
In Freistadt fand ein Projektpartnertreffen des österreichischen Leadpartners mit dem tschechischen Partner Hrady na Malsi gemeinsam mit den Regionalentwicklungsagenturen RERA und RMOÖ statt.
Veranstaltungsart: Sonstiges
17.07.2018 - 20.07.2018
Mit dem neuen Projekt werden nun die Burgen Saxenegg, Windhaag, Reichenstein und das Schloss Zellhof mit dem Burgen- und Schlösserweg erreichbar. Für die Suche der besten Route und zur Ergründung der Potentiale des Weges veranstalteten wir einen weiteren Wegentwicklungsworkshop. Zentral war es auch, den Teamzusammenhalt und das Bewusstsein für das materielle wie auch immaterielle Kulturgut zu stärken. Der Workshop verstand sich so als Vorbereitung für die praktischen Workshops zum alten Handwerk.
Veranstaltungsart: Workshop
21.06.2018
Im Rahmen der Konferenz, welche in Jihlava (CZ) stattfand, wurde der Burgen- und Schlösserweg als ein österreichisches "Best Practice Projekt" vorgestellt.
Veranstaltungsart: Konferenz
15.06.2018
Am 15. Juni 2018 wurde mit dem Aushub zum Bau des Pferdeunterstandes begonnen. Die Zimmermannsarbeiten begannen mit 23. Juli 2018.
Veranstaltungsart: Sonstiges
14.06.2018
Geladen waren alle Vertreter der Burgen und Schlösser sowie von Tourismusverbänden. Der Audioguide-Anbieter stellte das Produkt vor. Auch das Wegbeschilderungskonzept für den Hauptweg wurde präsentiert.
Veranstaltungsart: Präsentation
30.04.2018 - 05.05.2018
Wege verbinden. Wir wollen gemeinsam den Burgen- und Schlösserweg von Grein bis Tschechien erwandern und Potentiale ergründen. Dazu laden wir alle Projektbeteiligten und zuständige Wanderweg-betreuer/innen herzlich ein. Der Workshop will bewegen und ist in Bewegung. Wandernd werden wir nach Möglichkeiten Ausschau halten, den Erlebnis- und Kulturwert des Weges zu stärken. Am Nachmittag bzw. Abend gilt es, unsere Einschätzungen und Verbesse-rungsvorschläge im Sinne einer Zukunftskonferenz zu reflektieren. Die Projektbeteiligten sollen sich des Wert der immateriellen Kulturgüter bewusst werden und für Folgeworkshops zum Thema "altes Handwerk" motiviert werden.
Veranstaltungsart: Workshop
12.03.2018
Es erfolgte eine kurze Projektvorstellung durch den neuen Projektmanager.
Veranstaltungsart: Präsentation
13.02.2018
Abstimmungstreffen des Leadpartners mit den Partner in CZ
Veranstaltungsart: Round Table
12.02.2018
Vertreter und Vertreterinnen der RK und KS vermittelten die Grundlagen der Förderungsabwicklung und der Aufgaben der jeweiligen Ämter.
Veranstaltungsart: Schulung