21.07.2022
Veranstaltungsart: Sonstiges

Dieses konnten Schüler*innen der 8. und 9. Klasse an den ins Projekt eingebundenen Volksschulen deren Eltern sowie Großeltern nach dem erlebten Programm mit dem Namen “Chemie unterhaltsam“, das Lektor Herr Tomas Kudrna vorbereitete, übermitteln.

Der Projekttag in Form eines Wettbewerbes brachte 8 nicht nur praktische, sondern auch theoretische Aufgaben im Bereich Naturwissenschaften mit. Vor der Eröffnung des Wettbewerbs dachten einzelne Gruppen ihre Namen aus und bastelten ihre Flaggen. Es folgten Überlegungen über Erscheinungen aus verschiedenen Blickwinkeln, Grübeln über gewöhnliche Situationen, die man tagtäglich erlebt, nur verbindet man sie nicht mit Gesetzmäßigkeiten der Naturwissenschaften. Es war nicht immer einfach, die Lösung zufinden, wobei es nötig war, Kreativität mit rationalem Denken sowie Theorie mit Praxis und naturwissenschaftliche mit anderen Fähigkeiten zu verbinden. Jede Aufgabe forderte eine andere Art von Fähigkeiten, jedes Teammitglied war für die Gruppe wertvoll. Die TeilnehmerInnen mussten u.a. die Arbeit organisieren, gemeinsam kommunizieren und kooperieren.

Auf den Sieger warteten kleine Erinnerungsgegenstände mit dem Logo von der EU und dem Programm Interreg asl Belohnung. Doch alle erlebten einen Tag voll von interessanten Aktivitäten, seltenen Lernformen und Freude über eigenen Erfolg.

Galerie