30.09.2020
Veranstaltungsart: Seminar

Das erste Treffen der LektorInnen für Forschendes Lernen in den Kindergärten und Volksschulen fand am letzten Tag im September im Zentrum für Dienstleistungen der Schulen in Brünn statt. Frau PhDr. Alice Brychová beschrieb die Rolle der LehrerInnen von Sprachangeboten, die sich im grenzüberschreitenden Projekt EduSTEM auf das Thema MINT fokusieren. Sie hat ebensfalls ein methodisches Konzept, welches im Kindergarten und in der Schule fröhlich und interessant eine Fremdsprache zu lernen ermöglicht, präsentiert.

Die Sprache unseres Nachbarn kann beim Unterricht mit solchen Inhalten kombiniert werden, die für Kindern geeignet sind. Wir gehen davon aus, dass Kinder die Sprache als Mittel zur Offenlegung wichtiger Informationen und nicht nur als Lernziel wahrnehmen. Den TeilnehmerInnen wurden verschiedene Ideen zur Verwendung einzelner MINT-Aktivitäten in der Forschungslehre angeboten. Mit Kindern entdecken und erkunden wir die Welt durch Beobachtung. Wir geben ihnen den Raum Fragen zu stellen, ein Rätsel zu lösen, überrascht zu sein, Experimente zu erleben und auszuprobieren, usw.

Das abwechslungsreiche Seminar gab den SprachlektorInnen Anreize für Forschung bei deren Arbeit.