09.03.2020
Veranstaltungsart: Workshop

Bereits die Kindergartenkinder können mit Hilfe der Roboterbienen auf einfache und sehr spannende und lustige Weise erste Erfahrungen zum Programmieren sammeln. Dank ihrer einfachen Handhabung können Bee-Bots „Bienen“ in den Kindergärten und Schulen sehr vielseitig eingesetzt werden.

Anhand zahlreicher Beispiele und praktischen Übungen haben am 09.03.2020 in Hollabrunn die niederösterreichischen muttersprachlichen Mitarbeiterinnen aus drei EU Projekten (BIG-inn AT-HU, BIG SK-AT und EduSTEM AT-CZ) unter der Leitung von Frau Eva Haslinger, MSc einen Einblick in die Arbeit mit den Bee-Bots erhalten und Ideen für Anwendungen bekommen. 

Die Bee-Bots lassen sich problemlos in vielen pädagogischen Bereichen einsetzen. Besonders eignen sie sich für räumliche Orientierung, Zahlen, Formen, Farben, Geschichten erzählen und bei verschiedenen Spielszenarien und Materialien von den Kindergärten und Schulen gut einbinden und verwenden oder einfach experimentieren und die Welt der Robotik aus der Nähe zu erfahren.

Galerie