18.10.2016 - 18.10.2016
Veranstaltungsart: Konferenz

Informationsveranstaltungen innerhalb und außerhalb des Programmgebietes

Am Dienstag dem 18. 10.2016 trafen im Runden Saal der Kreisvertretung Südböhmens sie südböhmischen TeilnehmerInnen des Projektes „Zusammenarbeit in der Bildung im Grenzraum“, um die Projektaktivitäten bis zum Jahr 2019 zu starten.

Die LeiterInnen der Kindergärten und die VolksschulleiterInnen, VertreterInnen der mittleren Pädagogischen Schule in Prachatice kamen, um die notwendigen Informationen zu gewinnen und einander kennenzulernen, neben ihnen saßen die Realisatoren der Aktivitäten, wie im neuen Projekt die Sprachpädagoginnen genannt werden, die die Kinder die deutsche Sprache unterrichten werden.

Das Treffen hat Mgr. Tomáš Vašek eingeleitet, der das Wort an Mgr. Miroslav Pikhart, Direktor der ZVaS weitergeleitet hat. Die TeilnehmerInnen wurden mit dem Interreg–Programm, Zusammenarbeit Österreich – Tschechische Republik 2014 - 2020 bekannt gemacht. Alle zusammen verfolgten anschließend die detaillierte Informationen über das Projekt und ihre Aktivitäten, wie Partnerschaft, Veranstaltung der sprachlich-methodischen und fachlichen Bildung, Kinder mit der Sprache der Nachbarn bekanntmachen, Exkursionen, pädagogisches Praktikum im Kindergarten, usw.

Die Anknüpfung der persönlichen Kontakte zwischen dem Umsetzungsteam und weiteren ProjektteilnehmerInnen wird sicher eine gute Basis für die erfolgreiche Zusammenarbeit und Lösung aller Projektaufgaben bilden.

Die Einladung zum Seminar für die Realisatoren der Aktivitäten am 24. 10. 2016 und zur Kick-off-Konferenz des Projektes am 28. 11. 2016 in Jihlava war ein Beweis dafür, dass der südböhmische Partner sich in Erfüllung der Projektziele aktiv eingeschaltet hat.

Die Auftaktveranstaltung endete mit dem Schlusswunsch des leitenden Projektmanagers Mgr. Tomáš Vašek: „Es lebe BIG!“

Galerie