15.11.2017
Veranstaltungsart: Workshop

Experte aus der Tschechischen Republik, Österreich und Deutschland trafen sich am 15. November 2017 in Telč in der Region Vysočina bei dem grenzüberschreitenden Netzwerktreffen zum Thema "Qualifizierte Arbeitskräfte und Arbeitsmarkt".

Experte für das Thema „Qualifizierte Arbeitskräfte und Arbeitsmarkt“ trafen sich in Telč in der Region Vysočina. Ungefähr 30 Fachleute aus der Tschechischen Republik, Österreich und Deutschland nahmen am 15. November 2017 an dem grenzüberschreitenden Netzwerktreffen zum Thema „Qualifizierte Arbeitskräfte und Arbeitsmarkt“ teil.

Das Treffen wurde im Rahmen des Projekts Connecting Regions AT-CZ im Rahmen des Programms INTERREG V-A AT-CZ in Zusammenarbeit mit der Wissensplattform Qualifizierte Arbeitskräfte und Arbeitsmarkt der Europaregion Donau-Moldau organisiert. Es handelt sich um das erste thematisch orientiere Treffen, das im Rahmen des Projekts organisiert wurde. Insgesamt werden die Partner 10 Netzwerktreffen organisieren. Es wurden nicht nur Informationen über ein aktuelle Situation im grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt und über eine Schöpfung der Finanzmittel in Programme der europäischen territorialen Zusammenarbeit, sondern auch umgesetzte Projekte im Bereich des Arbeitsmarkts und der Bildung an den österreich-tschechischen und bayerisch-tschechischen Grenzen präsentiert.

Bei dem Treffen wurden interessante Projekte präsentiert, die eine Unterstützung der Sprach- und Fachausbildung, eine Erhöhung der Anzahl der angestellten Arbeitskräfte im Alter 50+ oder eine Entwicklung der Arbeitskräfte in Zusammenhang mit der Digitalisierung und Industry 4.0 betreffen. Die präsentierten Projekte beweisen, dass es im gemeinsamen Grenzraum CZ-AT-DE gelingt nicht nur die schon vorhandene Zusammenarbeit zu vertiefen, sondern auch eine neue anzufangen.

Am Treffen nahmen auch Vertreter der im Rahmen der Europaregion Centrope kooperierenden Organisationen teil, die die Wissensplattform der Europaregion Donau-Moldau mit ihren Erfahrungen und Bemerkungen zu den präsentierten Themen bereicherten.

Galerie