19.11.2018
Veranstaltungsart: Workshop

Am 19. November 2018 fand in dem Regionalamt der Region Südmähren in Brünn ein bilaterales Netzwerktreffen zum Thema "Entwicklung der Humanressourcen in der tschechisch-österreichischen Grenzregion" statt, das sich auf den Bildungsbereich konzentrierte, das vom südmährischen Projektpartner innerhalb der Connecting Regions AT-CZ organisiert wurde.

Hauptziel des Treffens war, die Teilnehmer mit der aktuellen Situation im Bildungsbereich im tschechisch-österreichischen Grenzgebiet und den Möglichkeiten der Zusammenarbeit in diesem Bereich vertraut zu machen.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch die aktuell im Bildungsbereich umgesetzten Projekte vorgestellt, an denen Vertreter aus Südmähren, Südböhmen, Vysočina, Ober- und Niederösterreich sowie der Stadt Wien teilnahmen. An der Veranstaltung nahmen 70 Vertreter, hauptsächlich aus Grund- und Mittelschulen sowie Universitäten aus der tschechisch-österreichischen Grenzregion, Vertreter der Handelskammern und Organisationen teil, die aktiv mit Schuleinrichtungen zusammenarbeiten, um die Ausbildung insbesondere in den Bereichen Technik und Naturwissenschaften zu unterstützen. Ziel ist Interesse der Jugendlichen in diesen Bereichen zu unterstützen und somit das Beschäftigungspotenzial auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen

Am Nachmittag fanden in drei Gruppen aktive Workshops statt, bei denen die Teilnehmer ihre Projektabsichten vorstellen und Kontakte zu ihren potenziellen Projektpartnern knüpfen konnten. Die Workshops fanden mit aktiver Unterstützung regionaler Koordinatoren aus allen Regionen und Ländern des gemeinsamen Grenzgebiets statt. Es wurden Kontakte geknüpft und mindestens 4 Projektpartnerschaften initiiert.

Galerie