Basisinformationen über das Projekt

Projektdauer:

01.01.2022 - 31.12.2022

Genehmigte EFRE-Mittel:

103 541,16 €

Projektnummer:

ATCZ293

Akronym:

CSR-NET

Lead partner:

JAIP - Jihočeská agentura pro podporu inovací, o.p.s.

Ansprechperson des LP:

Petra Vachová, vachova@jaip.cz

Projektpartner:

  • NÖ.Regional GmbH

Über das Projekt:

Ziel von CSR-NET ist es, mit Hilfe eines nachhaltigen, grenzüberschreitenden Partner-Netzwerkes, das Bewusstsein und die Einbindung  der Subjekte der öffentlichen Verwaltung in die Umsetzung der CSR-Leitlinien zu erhöhen.

Jüngste Ereignisse

29.06.2022 - 29.06.2022
Das 2. Meeting der Steuergruppe des Projektes CSR-NET fand am 29. Juni 2022 im Bildungs- und Kulturzentrum in Jindřichův Hradec statt.
Veranstaltungsart: Sonstiges
14.03.2022 - 14.03.2022
Das Kick-off-Meeting des Projektes CSR-NET fand am 14. März 2022 online auf der Plattform Zoom statt. Das Meeting wurde simultan gedolmetscht (CZ/DE).
Veranstaltungsart: Sonstiges

Detailinformation

Die Notwendigkeit, auf komplexe soziale, umwelt- und wirtschaftliche Herausforderungen zu reagieren, steigt kontinuierlich. Diese gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen, die die Umwelt und äußert rasche technologischen Entwicklungen betreffen, die auch in die Privatsphäre der Menschen wirken und ihre Arbeitsformen beeinflussen, ebenso wie die alternde Bevölkerung, beginnen, die Aufmerksamkeit im alltäglichen Leben einzufordern. Die oben angeführten Bereiche können unter dem Begriff CSR - „Corporate Social Resposibility“ bzw. „Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen und Organisationen" zusammengefasst werden.

Ziel von CSR-NET ist es, mit Hilfe eines nachhaltigen, grenzüberschreitenden Partner-Netzwerkes, das Bewusstsein und die Einbindung  der Subjekte der öffentlichen Verwaltung in die Umsetzung der CSR-Leitlinien zu erhöhen. Obwohl das Thema stetig an Relevanz gewinnt, geht aus den bisherigen Aktivitäten in den Grenzregionen (z.B. Preise zum CSR, CSR-Audits) und aus Erfahrungen der beteiligten Partner hervor, dass das Thema bei Subjekten der öffentlichen Verwaltung  bisher zu wenig systematisch bearbeitet wird. Im Projekt soll das Hauptaugenmerk auf die praktische Anwendung sowie den Austausch von konkreten Best-Practice-Beispielen in den 4 Leitsätzen (Wirtschaft, Soziales, Umwelt, Regionalität) gelegt werden, die sich in tschechischen oder österreichischen Kommunen bewährt haben. Dazu soll ein grenzüberschreitendes Netzwerk aufgebaut werden.

Zu den Hauptergebnissen zählen Bildungsmaterialien für die öffentliche Verwaltung, die alle vier Leitsätze des CSR abdecken. Die Inhalte der Bildungsmaterialien werden der Zielgruppe im Rahmen von insgesamt 4 Netzwerkseminaren und einer Fachkonferenz vermittelt. Ein weiteres Ergebnis ist die Webseite www.csr-net.eu, welche u.a. eine interaktive Übersichtkarte von Gemeinden/Städten beinhaltet, die im CSR aktiv sind und ihre Erfahrungen teilen oder Partnerschaften zu Gemeinden/Städten aufbauen wollen, die vor ähnlichen Herausforderungen stehen.

Im geografisch identischen, jedoch politisch getrennten Grenzraum sind die gesellschaftlichen Herausforderungen ähnlich. Eine grenzüberschreitende Vernetzung von Personen, die sich in den Kreis- oder Landesämtern oder Gemeinden aktiv mit der Thematik des CSR beschäftigen, existiert jedoch im Grunde nicht. Ziel des Projektes ist es, diese Tatsache zu ändern.

Projektoutputs

Hauptergebnisse des Projekte sind:

  • Erhebung des aktuellen Standes in Städten/Gemeinden im AT-CZ Grenzraum mit Hilfe einer Befragung mit Fragebogen,
  • Erarbeitung von Bildungsmaterialien zum CSR, maßgeschneidert für die Zielgruppe und anschließende Bildungsmaßnahmen,
  • Aufbau eines gü. Netzwerkes der zuständigen MitarbeiterInnen der Kreis-/Landesverwaltungen im Bereich CSR und von relevanten MitarbeiterInnen von Städten und Gemeinden,
  • Bilaterale Aktivitäten (Netzwerkseminare, Exkursion).

Die Einbindung der Teilnehmer im gesamten Programmgebiet kann in der interaktiven Projektwebseite verfolgt werden, ebenso nach den TeilnehmerInnen, die in die umgesetzten bilateralen Aktiviäten eingebunden werden.