24.06.2019 - 25.06.2019
Veranstaltungsart: Sonstiges

AUSFLUG ZUR RÜCKGEWINNUNG VON GEMEINSCHAFTSZENTREN - BEISPIELE FÜR GUTE PRAXIS AUS NIEDERÖSTERREICH UND SÜDBÖHMEN im Rahmen des tschechisch-österreichischen Projekts MagNet (Unterstützung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Bereich der nachhaltigen Entwicklung MA21 / G21) Der 24. bis 25. Juni 2019 fand in den Dörfern Markersdorf-Haindorf und Krummnussbaum in Niederösterreich sowie in den Dörfern Cehnice, Čejetice und Pištín in Südböhmen statt.
Ziel der Exkursion ist es, den Teilnehmern Beispiele erfolgreicher Kommunen vorzustellen, in denen das Dorfzentrum irgendwie neu belebt wurde. In einigen ländlichen Gemeinden, insbesondere im Grenzgebiet, kommt es zu einem Bevölkerungsabfluss, und andere Gemeinden sind für die Zukunft gefährdet. Gerade die verschiedenen Formen der Belebung oder Attraktivierung des Dorfkerns und der stärkeren Einbeziehung der Menschen in sein Leben können dazu beitragen, die Lebensqualität auf dem Land zu verbessern und die positive Identifikation der Bürger mit dem Ort, an dem sie leben, zu verbessern.
Alle ausgewählten Gemeinden gehören zu diesen Gemeinden. Vertreter aller Gemeinden werden während der Exkursion auftreten und uns sowohl ausgewählte erfolgreiche Investitionsmaßnahmen als auch interessante „sanfte“ Projekte vorstellen, die das Dorf attraktiver und attraktiver machen.

Galerie