11. Begleitausschuss – Neue Projekte in Höhe von 1 Mio. EUR genehmigt

Am 11. Mai 2021 fand online der 11. Begleitausschuss des Programms Interreg V-A Österreich – Tschechische Republik statt.

  

 

Die Mitglieder des Begleitausschusses genehmigten folgende Projekte: 

  • Das Projekt ATCZ261 MonumTech widmet sich technischen Denkmälern im Grenzgebiet und entwickelt ein grenzüberschreitendes Kozept für die Bewerbung dieser Denkmäler.
  • Im Projekt ATCZ260 PlastoCyan beschäftigt man sich mit dem Recycling von Abwässern mit dem Ziel durch eine innovative, ökologische Technologie Bioplastik mittels Cyanobakterien herzustellen.
  • Im Rahmen des Projekts ATCZ268 Euregionale Strategie AT-CZ 2021 erarbeiten die Projektpartner eine euroregionale Strategie als grundlegendes Schlüsseldokument für die Vorbereitung des Kleinprojektefonds in der nächsten Programmperiode.
  • Die Partner des Projekts ATCZ262 S3 Couple Net führen eine Komparative Analyse der S3 Strategie im Kreis Südböhmen und Oberösterreich durch und aktivieren ein grenzüberschreitendes Netz an Schlüsselakteuren.

Die Verwaltungsbehörde informierte über die Vorbereitung der neuen Programmperiode 2021+. Interessierte können sich auf der neu eingerichteten Sektion 2021+ über den aktuellen Stand der Vorbereitung detailliert informieren.

Die Mitglieder des Begleitausschusses genehmigten den Kommunikationsplan für das Jahr 2021, in dessen Rahmen das Gemeinsame Sekretariat das Modul der „30 Ausflugsziele“ ausbauen und regelmäßig durch Newsletter über das Programm informieren wird. Highlights unseres Programms können Sie auch laufend auf facebook mitverfolgen.

Bis Ende des Jahres 2021 werden noch 3 Begleitausschüsse abgehalten. Hier finden Sie die Termine und die Fristen für die Vorlage von Projektanträgen.

 

Neueste Nachrichten

Stopp Littering! Abfallanalyse im Rahmen des Projekts CEWA

Das achtlose Wegwerfen von Abfällen wird nicht weniger. Das Team von CEWA tut was dagegen.

Seminar zu Antragstellung

Nutzen Sie die letzte Möglichkeit ein Projekt im Rahmen der aktuellen Förderperiode einzureichen und bis zu 85% der Kosten erstattet zu bekommen.

Gestalten wir unsere Zukunft in Europa gemeinsam

Die Konferenz zur Zukunft Europas bietet jedem EU-Bürger und jeder EU-Bürgerin die Möglichkeit, die eigene Meinung sowie eigene Ideen zur Zukunftt Europas einzubringen.