Cross-Border Award Sail of Papenburg 2020

Machen Sie mit und reichen Sie Ihr Projekt bis 15. September 2020 ein!

Die Ausschreibung für den AEBR Cross Border Award „Sail of Papenburg“ ist eröffnet. Auf Initiative der Region Ems Dollart vergibt der Verband der europäischen Grenzregionen seit 2002 jedes Jahr einen Preis an ein Projekt, das sich durch seine Leistungen bei der Verbesserung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit auszeichnet. Das Thema der diesjährigen Verleihung lautet:

Covid-19 - Wiedereröffnung der Grenzen. Gemeinsame Maßnahmen und Lösungen in Grenzregionen.

Ausgezeichnet werden eine oder mehrere herausragende Aktivitäten einer Grenzregion. Eine vom AEBR-Exekutivkomitee ernannte unabhängige Jury bewertet die eingereichten Vorschläge. Die Preisverleihung findet während der AEBR-Jahreskonferenz, am 5. und 6. November in Eupen/Belgien vor Ort und/oder online statt. Bewerben können Sie sich bis spätestens 15. September 2020 in englischer Sprache.

Das Bewerbungsformular und die Teilnahmekriterien für die Auszeichnung finden Sie hier:

https://news.aebr.eu/cross-border-award-sail-of-papenburg-2020-apply-now/

Neueste Nachrichten

Programm Interreg VI-A Österreich – Tschechien 2021-2027 wurde mit Beschluss der Europäischen Kommission genehmigt

Am 16. Juni 2022 wurde das Programm INTERREG VI-A Österreich - Tschechien 2021-2027 mit Beschluss der Europäischen Kommission genehmigt.

Das Plastocyan-Projekt wurde mit dem Nachhaltigkeitspreis 2022 ausgezeichnet

Die Projektpartner des Plastocyan Projekts (Centrum Algatech Mikrobiologického ústavu AV ČR v.v.i., Fachhochschule Oberösterreich Forschungs- und Entwicklungs GmbH, Technische Universität Wien) haben den zweiten Platz in der Kategorie „Forschung“ beim Sustainability Award des österreichischen Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung gewonnen.

Wir gratulieren!

Denkmal des Jahres 2021

Das Zentrum Louka in der „Alten Schule“ des Klosters in Znaim gewann den Wettbewerb zum „Denkmal des Jahres 2021“ in der Kategorie Großes Bauvorhaben (Rekonstruktion über 80.000 EUR) im Kreis Südmähren.