Denkmal des Jahres 2021

Das Zentrum Louka in der „Alten Schule“ des Klosters in Znaim gewann den Wettbewerb zum „Denkmal des Jahres 2021“ in der Kategorie Großes Bauvorhaben (Rekonstruktion über 80.000 EUR) im Kreis Südmähren.

Der Preis wird jährlich von dem Verband historischer Stätten Böhmens, Mährens und Schlesiens vergeben. Es wird das beste Projekt und die Rekonstruktion eines materiellen oder immateriellen Denkmals, das von großer architektonischer oder urbanistischer Bedeutung ist, ausgezeichnet.

Dank des Projekts „Zentrum für die Erneuerung des gemeinsamen kulturellen Erbes (COL)“ wurde aus dem Gebäude der alten Schule nach zwei Jahren Arbeit ein Gemeinschafts- und Bildungszentrum.

Wir gratulieren!

Neueste Nachrichten

VIDEO: Grünes Band

EC-Day: Der Eiserne Vorhang trennt Europa nicht mehr, sondern verbindet es! Im Projekt „Kultur und Natur am Grünen Band“ wurde der Radweg Iron Curtain Trail ausgebaut.

Video: HARDIS

EC-Day: Wood is good! Holz ist ein gefragter, aber sehr komplexer Werkstoff. In den Wäldern Österreichs und Tschechiens wird aufgrund des Klimawandels in Zukunft mehr Laub- als Nadelholz stehen. Die holzverarbeitende Industrie, bisher spezialisiert auf Nadelholz (Weichholz), braucht Informationen zur Verarbeitung von Laubholz (Hartholz). Im Projekt werden diese Informationen erarbeitet und zur Verfügung gestellt.

Video: Kleinprojektefonds

Gemeinsam grenzüberschreitende Aktivitäten auf die Beine stellen. Das ist der Grundgedanke des Kleinprojektefonds, der den europäischen Gedanken auf regionaler Ebene verankert. Bei Sport- und Kulturevents werden nachbarschaftliche Bande geknüpft.