Österreich und Tschechien bestätigen die Fortsetzung ihrer grenzübergreifenden Zusammenarbeit

Memorandum über die Zusammenarbeit unterschrieben

Am 12. 11. 2018 unterschrieben auf Schloss Štiřín Niederösterreichs Landesrat Dr. Martin Eichtinger und der Stellvertreter der Ministerin für regionale Entwicklung Zdeněk Semorád das Memorandum über die zukünftige grenzüberschreitende Zusammenarbeit. An den Feierlichkeiten nahmen VertreterInnen der Programmregionen von tschechischer als auch von österreichischer Seite sowie die Verwaltungsbehörde und VertreterInnen des Gemeinsamen Sekretariats des Programms INTERREG V-A Österreich – Tschechische Republik teil. Beide Seiten unterstrichen das Interesse die gemeinsame grenzüberschreitende Zusammenarbeit auch 2020 fortzusetzen.

Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern reicht ins Jahr 1994 zurück. Das erste selbständige operative Programm begann 2004. Das Ziel bleibt weiterhin die langfristige Stärkung des wirtschaftlichen und des innovativen Potenzials der Grenzregion sowie sein wirtschaftlicher, sozialer und territorialer Zusammenhalt.

Den Pressetext der NÖ Landesregierung finden Sie hier.

DATA | gallery_1 | DSC_0480.jpg

Neueste Nachrichten

Eröffnung des Calls verschoben

Das Startdatum (31.01.2023) für Projekteinreichungen wurde aus technischen Gründen verschoben.

Informationen folgen in Bälde, wir halten Sie auf dem Laufenden.

Auftaktveranstaltung des Programms Interreg Österreich – Tschechien 2021–2027

Am 12.12.2022 fand in Retz die Auftaktveranstaltung für das Programm Interreg Österreich – Tschechien 2021–2027 statt.

Eröffnung des Mendel-Gewächshauses in Brünn

Am 12. November 2022 wurde das renovierte Mendel-Gewächshaus in der Augustinerabtei in Brünn eingeweiht.