Seminar zur Antragstellung | St. Pölten

Am 30. 11. 2017 findet in St. Pölten ein Seminar für alle statt, die Interesse daran haben, ein Projekt im Programm INTERREG V-A Österreich - Tschechische Republik einzureichen.

***

Haben Sie sich bereits Gedanken darüber gemacht, ein Projekt im Programm INTERREG V-A Österreich - Tschechische Republik einzureichen?

 

Dann wollen wir Sie herzlich einladen, an unserem Seminar zur Antragstellung teilzunehmen!

 

Die Themen des ganztägigen Seminars sind:

  • Programminhalt und Interventionslogik (Programmindikatoren)
  • Grundsätze der Förderfähigkeit der Kosten
  • Publizitätsvorschriften
  • Projektantrag und Projektbudget im elektr. Monitoringsystem (eMS)
  • Aktuelle Einreichfrist und Zeitplan

 

Ort und Zeit:

Donnerstag, 30. 11. 2017 | 9:30-15:30

Landhaus NÖ | Ostarrichisaal

Landhausplatz 1, Haus 1A, 2. Stock

A-3109 St. Pölten

 

Ihre Anmeldung senden Sie bitte bis zum 22. 11. 2017 an nicole.neumayr@noel.gv.at

Das Seminar wird auf Deutsch abgehalten und richtet sich vorrangig an österreichische Antragsteller. Es finden aber regelmäßig auch Seminare zur Antragstellung auf Tschechisch in der Tschechischen Republik statt. Informationen dazu gibt es im Vorfeld jeder Veranstaltung auf der Homepage.

Neueste Nachrichten

Werden Sie Teil unseres ExpertInnen-Pools!

Das Programm Interreg Österreich-Tschechien 2021-2027 sucht für die qualitative Projektevaluierung Personen, welche über Fachkenntnisse in den Programmprioritäten verfügen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Programm Interreg VI-A Österreich – Tschechien 2021-2027 wurde mit Beschluss der Europäischen Kommission genehmigt

Am 16. Juni 2022 wurde das Programm INTERREG VI-A Österreich - Tschechien 2021-2027 mit Beschluss der Europäischen Kommission genehmigt.

Das Plastocyan-Projekt wurde mit dem Nachhaltigkeitspreis 2022 ausgezeichnet

Die Projektpartner des Plastocyan Projekts (Centrum Algatech Mikrobiologického ústavu AV ČR v.v.i., Fachhochschule Oberösterreich Forschungs- und Entwicklungs GmbH, Technische Universität Wien) haben den zweiten Platz in der Kategorie „Forschung“ beim Sustainability Award des österreichischen Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung gewonnen.

Wir gratulieren!