VIDEO: Transregio

EC-Day: Entwurf für alternative Bahnstrecke Wien-Brünn

Ziel des Projekts ist es, eine alternative Bahnstrecke zwischen Wien und Brünn zu entwerfen. Die derzeitige Strecke, die über Břeclav führt, ist stark ausgelastet. Die alternative Strecke auf der teilweise Infrastruktur vorhanden ist, führt über Hevlín und Hrušovany. Bevor der Entwurf ausgeführt wird, werden verschiedene Analysen durchgeführt. Teil der Analyse wird die Bewertung der Interoperabilität (z.B: Achslast, Gleislängen), sowie die Erhebung des Zustandes des Unterbaus (geotechnologische Untersuchung) im bestehenden Abschnitt Hevlín – Hrušovany sein. Darauf aufbauend werden Vorschläge zur Wiedererrichtung von Brücken über die Wasserläufe, die Erneuerung von Bahnübergängen und anderen Bauwerken der Strecke sowie die Möglichkeit der Elektrifizierung bis zum Eisenbahnknoten Hrušovany gemacht. Aus den vorgeschlagenen Maßnahmen werden dann die Investitionskosten für die Wiederherstellung abgeschätzt.

 

Das Projekt stellt somit die Grundlage für eine schnelle Bahnverbindung zwischen Wien und Brünn dar, wobei dadurch weitere Städte an das Bahnnetz angeschlossen werden würden.

 

Sehen Sie das Video HIER.

 

Wir danken dem gesamten Projektteam! 

Neueste Nachrichten

Eröffnung des Calls verschoben

Das Startdatum (31.01.2023) für Projekteinreichungen wurde aus technischen Gründen verschoben.

Informationen folgen in Bälde, wir halten Sie auf dem Laufenden.

Auftaktveranstaltung des Programms Interreg Österreich – Tschechien 2021–2027

Am 12.12.2022 fand in Retz die Auftaktveranstaltung für das Programm Interreg Österreich – Tschechien 2021–2027 statt.

Eröffnung des Mendel-Gewächshauses in Brünn

Am 12. November 2022 wurde das renovierte Mendel-Gewächshaus in der Augustinerabtei in Brünn eingeweiht.