Workshop für Öffentlichkeitsarbeit

Service für ProjektpartnerInnen

Das Programm INTERREG V-A AT-CZ veranstaltete zwei Workshops für Öffentlichkeitsarbeit für ProjektpartnerInnen. Einen am 12.11.2019 im Landhaus in St. Pölten und den zweiten am 13.11.2019 am Kreisamt in Brünn. Im Rahmen der Workshops zeigten PR-ExpertInnen den teilnehmenden ProjektträgerInnen, wie Projektergebnisse effizient mit der Öffentlichkeit geteilt werden können. Die ProjektträgInnen, die sich täglich mit Themenbereichen wie medizinischer Forschung, der Lösung von Umweltproblemen oder der Verbesserung der Qualität von Bildung beschäftigen, bekamen einen Einblick in die Welt von Social Media, Pressearbeit und Co. und tauschten sich über bestehende Kanäle aus. Der niederösterreichische Landesrat Martin Eichtinger, der die Gelegenheit zum Austausch mit ProjektträgerInnen in St. Pölten nutzte, konstatierte: „EU-Programme leisten einen wesentlichen Beitrag zum Zusammenhalt der Bevölkerung über Grenzen hinweg und zur Verbesserung der Lebensqualität der EU-Bürgerinnen und Bürger. Ob im Bereich Gesundheit, Bildung oder Biodiversität: Es gibt bereits eine Bandbreite an innovativen Aktivitäten, die in Kooperationsprojekten gemeinsam mit tschechischen Regionen umgesetzt werden. Und diese müssen sichtbar und greifbar gemacht werden – gerade für die Bevölkerung vor Ort“. Entsprechend soll durch die künftig zielgerichtetere Öffentlichkeitsarbeit durch die Projektpartner selbst, die Bevölkerung mit den konkreten Projektergebnissen bekannt gemacht und das positive Wirken der EU sichtbarer gemacht werden.

 

Die Präsentationen zum Thema Öffentlichkeitsarbeit der PR-Agenturen comm:unications und Ewing PR werden hier für alle Interessierten zur Verfügung gestellt:

Präsentation comm:unications

Präsentation Ewing PR

 

Workshop am 12.11.2019 in St. Pölten mit Landesrat Martin Eichtinger

 

Workshop am 13.11.2019 in Brünn

Neueste Nachrichten

Am 19. September fand in Prag eine Konferenz zum Programm Interreg Österreich – Tschechien 2021-2027 statt

Thema der Konferenz, die vom Ministerium für Regionale Entwicklung veranstaltet wurde, war die Genehmigung des neuen Programms durch die Europäische Kommission. An der feierlichen Bekanntgabe nahmen Vertreter der Programmpartner aus beiden Staaten teil. Der Einladung waren außerdem die österreichische Botschafterin Bettina Kirnbauer und der Botschfter der Tschechischen Republik in Österreich, Jiří Šitler, gefolgt.

Konstituierender Begleitausschus des Programms Interreg Österreich – Tschechien 2021-2027

Am 12. September 2022 fand in St. Pölten die konstituierende Sitzung des Begleitausschusses des Programms Interreg Österreich-Tschechien 2021-2027 statt.

Stellenausschreibung: Teamassistenz

*** Stelle (max. 30 Stunden) in St. Pölten für die Unterstützung der Verwaltungsbehörde im Programm Interreg AT-CZ ***